Migräne- Wie kann Shiatsu helfen?

Aus Sicht des Shiatsu ist Migräne nicht nur Ausdruck einer Imbalance von körperlichen, sondern auch von seelischen und geistigen Aspekten des Menschen in seiner Gesamtheit.

Sogenannte Disharmonien, auch Schmerzen, die sich in den entsprechenden Frequenzebenen der Meridiane (Energieleitbahnen) ausdrücken, deuten auf ein Ungleichgewicht hin.

Oft ist das Holzelement mit beteiligt, sprich Leber und Galle als Meridiane/ Organe.

 

Holzenergie schießt nach oben, so wie im Frühjahr die Pflanzensprossen durch die Erde stossen und eine unbändige Energie entwickeln, um sich zu entfalten, zu wachsen, um sich dem Licht entgegen zu Strecken: wie ein Baum, der sich entfalten will. Wird er daran gehindert, eingeschränkt, trocknet er aus, wird brüchig, die Äste sterben ab und er verliert seine Geschmeidigkeit.

Im Menschen passiert das Gleiche. Wird er eingeschränkt oder unter Druck gesetzt und kann dem nicht mehr ausweichen, erzeugt er Phänomene wie Frustration, Wut, Ärger, Stress, Druck, Aggression und evtl. Entscheidungsunfähigkeit bis hin zur Depression. 

Auf körperlicher Ebene kommt es zu Steifheit, Beteiligung der Sehnen, Bänder, Muskeln, Nachlassen der Sehkraft und u.a. auch zu Kopfschmerzen/ Migräne.

Häufig liegt bei Migräne ein Energieüberschuss, eine Ki- Stagnation, mangelnde Bewegung und ein nach-oben Schiessen der Energie vor.

 

Zugeordnete, hilfreiche Akupressurpunkte zur Selbstmassage als erste Hilfe:

Blase 2: mediales Ende der Augenbraue (Stirnkopfschmerz)

Blase 10: 1 cm unter dem 1. HW ca 1cm unter dem Schädelrand (Scheitelkopfschmerz)

Leber 3: zw. 1. Und 2. Zehe ca 3,5 cm aufwärts (Kopfschmerz, Migräne, Schwindel)

Gallenblase 1: (neben dem Augenaussenwinkel), (Kopfschmerzen, Migräne, Augenprobleme)

Gallenblase 20: seitl. des Rückenstreckers unterhalb der Schädelbasis

Magen 3: (gerde unterhalb des mittleren Auges,auf Kieferhöhlenhöhe)

Dickdarm 4:  auf dem Muskelhügel zw. Daumen und Zeigefinger

3E: 1 lateral am Ringfinger der Nagelecke (Kopfschmerzen, Migräne, Fieber)

3E: 23 Vertiefung am äußeren Ende der Augenbraue

Energiepunkt: 5cm oberhalb des Nabels in der Magengrube

Gb: Vertiefung zwischen der 4. und 5. Zehe

 

In einer Shiatsubehandlung arbeiten wir nicht punktuell, sondern beziehen den Menschen in seiner Gesamtheit ein. Wir schauen, wo er Unterstützung braucht, wohin sich die Lebensenergie hinbewegen möchte, auf natürliche Weise. Die Einbeziehung der Akupressurpunkte kann dabei manches Mal hilfreich sein.

In den meisten Fällen geht es um Ableiten der Energie, Druckausgleich und Auflösen der Ki- Stagnation.

©Christina Stuckert


Bei Interesse freue ich mich über Ihren Anruf unter 030. 215 86 17

oder eine Email an

info@shiatsu-in-berlin.de

Sie können auch gerne das Kontaktformular nutzen.