Zen Shiatsu heisst Leben

Zen Shiatsu ist eine psychosomatische Behandlungsform, die uns wieder in Einklang mit unserer eigenen Natur bringt.

Es ist weitaus mehr als eine Fingerdrucktherapie oder die weitläufig bekannte Akupressur.

Zen Shiatsu berührt auf 3 Ebenen: Körper- Geist und Seele

Missstimmungen/ Krankheiten können sich auf den verschiedenen Ebenen als Symptome zeigen. Mit Zen Shiatsu haben wir die Möglichkeit einen energetischen Ausgleich zu schaffen, so daß die 3 Ebenen sich wieder harmonisieren können und Gesundung möglich ist.


 

Zen Shiatsu heisst Leben. Leben heisst Veränderung. Veränderung heisst Bewegung.

Ich will damit sagen, daß auch unser energetisches System ständig im Wandel ist, einen 100%igen anhaltenden Ausgleich gibt es nicht.

Aber durch regelmässige Behandlungen bekommt der Klient die Möglichkeit flexibel mitzugehen, sich schneller an neue Umstände anzupassen, auf einem höherem Niveau. Er spürt schneller, wenn etwas in eine Schieflage gerät. Wenn wir ihm noch Selbsthilfe mit an die Hand geben, wie die Makkho- oder Kum Nye Übungen, bzw. Meditation, wird er unabhängiger.

Und das ist wichtig, denn es sollten keine Abhängigkeiten von Therapeuten enstehen.

Ich sehe uns als Impulsgeber, in Form einer Serie, Prozessbegleitung und je nach Themen in größeren Abständen wiederholend.

©Christina Stuckert